Gottesdienste

Gottesdienste in Stemwede

Für die ab Juni in Stemwede wieder stattfindenden Präsenzgottesdiensten gelten weiterhin die unten aufgeführten Hygieneregeln.

Nach wie vor ist eine langfristige Terminplanung nahezu unmöglich. Deswegen gelten die hier aufgeführten Termine alle unter Vorbehalt und werden regelmäßig von uns aktualisiert. Wir können aber nicht ausschließen, dass es trotzdem zu kurzfristigen Änderungen und/oder Ausfällen kommen kann und bitten dieses in diesem Fall zu entschuldigen.

Online-Gottesdienste aus Stemwede haben wir auf dieser Seite hier gesammelt. Die EKvW hat eine Seite, auf der sie verschiedene Online-Gottesdienst-Angebote (Mediatheken, Live-Stream, etc.) gesammelt haben, ins Netz gestellt. Sie finden sie unter folgendem Link: https://www.evangelisch-in-westfalen.de/aktuelles/corona-lockdown/.

 
  Juni
6.6. Sonntag (1. nach Trinitatis)
9:30 Uhr - Gottesdienst - Levern
11:00 Uhr - Gottesdienst - Dielingen
11:00 Uhr - Gottesdienst - Oppenwehe
13.6. Sonntag (2. nach Trinitatis)
9:30 Uhr - Gottesdienst - Wehdem
18:00 Uhr - Gottesdienst - Haldem
20.6. Sonntag (3. nach Trinitatis)
9:30 Uhr - Gottesdienst - Levern
11:00 Uhr - Gottesdienst - Oppenwehe
27.6. Sonntag (4. nach Trinitatis)
9:30 Uhr - Gottesdienst - Levern
9:30 Uhr - Gottesdienst - Wehdem
11:00 Uhr - Gottesdienst - Dielingen
 
 
  Juli
4.7. Sonntag (5. nach Trinitatis)
9:30 Uhr - Gottesdienst - Levern
10:30 Uhr - Konfirmation - Oppenwehe
11:00 Uhr - Gottesdienst - Dielingen
11.7. Sonntag (6. nach Trinitatis)
9:30 Uhr - Gottesdienst - Wehdem
18:00 Uhr - Gottesdienst - Haldem
18.7. Sonntag (7. nach Trinitatis)
9:30 Uhr - Gottesdienst - Levern
11:00 Uhr - Gottesdienst - Oppenwehe
25.7. Sonntag (8. nach Trinitatis)
9:30 Uhr - Gottesdienst - Wehdem
11:00 Uhr - Gottesdienst - Dielingen
 

Dies sind die Sicherheitsregeln im Detail:

Vor und in der Kirche gilt ein Abstandsgebot von 1,5 bis 2 Metern. Erwachsene und Kinder ab 6 Jahren haben eine medizinische Maske zu tragen. Dazu gehören Masken ab der Schutzklasse FFP2 (oder KN95) oder die so genannten OP-Masken. Die Alltagsmasken aus Stoff (meist selbstgenäht) reichen nicht mehr aus und sind nicht mehr erlaubt.

Der Eingang erfolgt durch die Tür an der Südseite (Kettler's Seite). Am Eingang können die Hände desinfiziert werden und jeder Besucher trägt sich in eine Anwesenheitsliste ein. Die Liste dient der Nachverfolgung möglicher Infektionsketten, sie wird nach einem Monat vernichtet. Auf markierten Sitzplätzen können bis zu 88 Gäste am Gottesdienst teilnehmen. Dies ist die Obergrenze für die Besucherzahl. Für Menschen mit Rollstuhl oder Rollator gibt es geeignete Plätze.

Während des ungefähr halbstündigen Gottesdienstes werden keine Lieder oder liturgische Gesänge gesungen. Auch das Abendmahl entfällt bis auf weiteres. Die Kinderecke in der Stiftskirche ist geschlossen. In der Johanneskapelle in Twiehausen kann zurzeit leider kein Gottesdienst gefeiert werden.

Trotz all der Einschränkungen und Änderungen, gilt das jede und jeder willkommen ist. Es gibt mit Lesung und Predigt, dem Vaterunser und Glaubensbekenntnis auch viel Bekanntes.


      Δ wieder nach oben!